Öffentliche Vergabe

Wir verfügen über höchste Expertise im Bereich der öffentlichen Vergabe und beraten Sie kompetent zu allen Aspekten des Vergaberechts. Wir verbinden profunde rechtliche Kenntnis mit umfassender Erfahrung in der Durchführung von Vergabeverfahren.

Für öffentliche Auftraggeber

Als öffentlicher Auftraggeber beraten wir Sie bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren sowie Privatisierungen und der dazugehörigen Vertragsgestaltung. Vor allem im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und komplexer Dienstleistungen kommt Ihnen dabei auch unsere breite Sourcing-Expertise aus dem Privatsektor zugute.

Wir helfen Ihnen bei der Durchführung Ihrer Verfahren, wir unterstützen Sie im Tagesgeschäft und besonders in anspruchsvollen Beschaffungssituationen. Von der Festlegung der zu vergebenden Leistungen, der Wahl der passenden Verfahrensart und der Vorbereitung der Vergabeunterlagen und Vertragsdokumente, über die Durchführung des Teilnahmewettbewerbs sowie die Bewertung und Verhandlung der Angebote bis zum Zuschlag. Wenn notwendig helfen wir bei der Abwehr von Angriffen gegen Ihre Zuschlagsentscheidung. Wir führen für Sie die Vergabeakte, damit Sie sich auf die inhaltlichen Themen konzentrieren können. Wir helfen bei allen Formalien, von der Vergabebekanntmachung bis zur Unterrichtung der unterlegenen Bieter. Wir helfen Ihnen, anspruchsvolle Beschaffungssituationen rechtssicher zu bewältigen.

Für Bieter

Wenn Sie Teilnehmer an einem öffentlichen Vergabeverfahren sind, führen wir Sie durch die Formalien des Verfahrens und helfen Ihnen dabei, Ihre Chancen auf den Zuschlag zu wahren. Aus vielen Vergabeverfahren wissen wir, dass sich selbst große und erfahrene Unternehmen schwer tun können, den formalen und verfahrensmäßigen Anforderungen des Vergaberechts zu genügen. Wir sorgen dafür, dass Sie nicht aufgrund formaler Fehler ausgeschlossen werden und Sie sich auf die technischen und wirtschaftlichen Aspekte Ihres Angebots konzentrieren können. Aufgrund unserer Erfahrungen auf Auftraggeber- und Bieterseite helfen wir Ihnen, Ihre eigene Position so weit wie möglich zu sichern und dabei dennoch ein wettbewerbsfähiges Angebot abzugeben. Wir klären mit Ihnen, wie Verfahrensverstöße rechtzeitig und angemessen zu rügen sind. Wenn Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Zuschlags bestehen, helfen wir Ihnen, Ihre Ansprüche im Nachprüfungsverfahren und vor Gericht geltend zu machen.

Nachprüfungs- und Beschwerdeverfahren

Wenn es im Vergabeverfahren streitig wird, kommt Ihnen die Erfahrung aus einer Vielzahl von Nachprüfungsverfahren zugute. Diese umfasst die Vertretung von öffentlichen Auftraggebern und Bietern vor den Vergabekammern des Bundes und der Länder ebenso wie die Durchführung von Gerichtsverfahren vor den Vergabesenaten der zuständigen Oberlandesgerichte. Gleiches gilt für die Vertretung in beschaffungsrelevanten verwaltungs- und zivilrechtlichen Streitigkeiten.

Vergaberechts-Compliance

Rechtsverstöße eines Unternehmens können dazu führen, dass es von Vergabeverfahren der öffentlichen Hand ausgeschlossen oder dauerhaft gesperrt wird. Nicht nur der öffentliche Auftraggeber, sondern auch Ihre Wettbewerber achten darauf, dass die entsprechenden Ausschlussgründe geltend gemacht werden. Wenn Sie hiervon betroffen sind, helfen wir Ihnen, alle rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen, um Sie wieder ins Rennen zu bringen. Wir beraten Sie insbesondere in Bezug auf sog. Selbstreinigungsverfahren. Außerhalb eines bestimmten Verfahrens beraten wir Sie bei der Einführung und Überprüfung einer Compliance-Organisation spezifisch im Bereich der Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen. Wir führen Schulungen für Management und Mitarbeiter zur Vergaberechts-Compliance durch.

Vergaberecht bei der Vertragsdurchführung

Das Vergaberecht kann auch nach Zuschlagserteilung noch eine maßgebliche Rolle für den abgeschlossenen Vertrag spielen. Wir beraten Sie zu den zivilrechtlichen und vergaberechtlichen Fragen bei der nachträglichen Änderung oder Anpassung laufender Verträge. Wir helfen Ihnen außerdem dabei, im Rahmen von Unternehmenstransaktionen und Restrukturierungen sicherzustellen, dass bestehende öffentliche Aufträge nicht gefährdet werden.

Beihilferecht

Beschaffungen und Veräußerungen der öffentlichen Hand haben stets auch eine beihilferechtliche Relevanz. Auch in dieser Hinsicht stehen wir Ihnen gerne beiseite.

Preisrecht

Das öffentliche Preisrecht ist eine Spezialmaterie des Vergaberechts. Es beruht auf der sog. Preisverordnung, deren Regelungen wirtschaftlich einschneidende Folgen für Auftragnehmer haben können. Die Verordnung erlaubt, dass geschlossene Verträge in bestimmten Fällen durch die zuständigen Behörden einseitig in Bezug auf den Preis angepasst werden können. Diese Gefahr besteht, wenn die öffentliche Hand eine bestimmte Beschaffung ohne das wettbewerbliche Verfahren nach dem deutschen oder europäischen Vergaberecht durchgeführt hat. Die Anpassung des Vertrags kann auch noch Jahre nach der Vergabe des Auftrags erfolgen. Wir helfen Ihnen dabei, etwaige Risiken frühzeitig zu erkennen und Vertragsanpassungen zu Ihren Lasten zu vermeiden.

Schulungen

Wir führen bei Ihnen Inhouse-Seminare und Schulungen zu allen Themen des deutschen und europäischen Vergaberechts, zur Compliance im öffentlichen Auftragswesen und des öffentlichen Preisrechts durch. Der konkrete Gegenstand des Vortrags wird individuell auf die Interessen und Fragen des betreffenden Zuhörerkreises abgestimmt.

 Themen  Vorbereitung des Vergabeverfahrens ● Bestimmung der Vergabeart ● Vergabestrategie ● Beratung von Sektorenauftraggebern ● Erstellung von Zeit- und Projektplänen ● Beratung zu besonderen Wettbewerbssituationen ● Bewältigung von Interessenkonflikten ● Bestimmung der optimalen Beschaffungsform ● Einzelaufträge ● Rahmenvereinbarung ● Gesamtauftrag ● Aufteilung in Lose ● In-house-Vergabe ● Erstellung und Veröffentlichung der EU-Bekanntmachung ● Erstellung Vergabeunterlagen ● Teilnahme- und Verfahrensbedingungen ● Bewertungsmatrix ● Vertragsbedingungen ● Teilnahmewettbewerb ● Kriterien für Auswahl von geeigneten Unternehmen ● Prüfung der Zuverlässigkeit, Fachkunde, Leistungsfähigkeit ● Beratung zu Bewerber- und Bietergemeinschaften ● Auswertung der Teilnahmeanträge ● Durchführung von Nachforderungen ● Leistungsbeschreibung ● Zuschlagskriterien ● Fragen- und Antwortprozess ● Behandlung von Rügen ● Begutachtung besonderer vergaberechtlicher Fragen ● Führen der Vergabeakte ● Dokumentation ● Prüfung von Angebotsunterlagen ● Unterstützung der Bieterauswahl ● Führen von Bietergesprächen ● Verhandlungen mit Bietern ● Verhandlungsmanagement ● Bekanntmachung nach Vergabe des Auftrags ● Vertretung vor den Nachprüfungsinstanzen, vor den Vergabekammern und Vergabesenaten der Oberlandesgerichte ● Vertretung gegenüber Verwaltung ● Vertretung gegenüber der Europäischen Kommission ● Vertretung vor Zivil- und Verwaltungsgerichten ● Vergaberechtliche Compliance ● Prüfung von Ausschlussgründen ● Durchführung einer Selbstreinigung ● Preisrecht ● Europäisches Beihilfenrecht

 

Mit der Breite unserer Erfahrung

Unsere Erfahrung im Vergaberecht beruht auf einem breiten Spektrum von Beschaffungsvorgängen in den unterschiedlichsten Märkten und verschiedenen Formen wie der Vergabe von Aufträgen, Rahmenvereinbarungen, Bau- oder Dienstleistungskonzession:

• Bank- und Finanzdienstleistungen
• Bauleistungen
• Energieversorgung, Trink- und Abwasserversorgung
• Offshore-Windparks
• Facility-, Sicherheits- und Bewachungsdienste
• Gesundheit, insbes. Beschaffung von Arzneimitteln, Medizin- und Krankenhaustechnik
• Informations- und Kommunikationstechnologie
• Sicherheit und Verteidigung einschließlich Logistik
• Transport & Verkehr, insbes. Kunsttransporte, Bus- und Schienenpersonennahverkehr